Ein Maßhemd entsteht

Um Ihnen eine kurze Vorstellung von einem handgenähten Maßhemd zu vermitteln habe ich hier einmal verschiedene Arbeitsschritte aufgelistet:

Der Zuschnitt:

Die Nähte:

Alle Nähte werden mit der Nähmaschine oder von Hand genäht. Die Nähmaschinennähte haben möglichst kleine Stiche von etwa 1mm Länge.

Viele Nähte werden mit der Hand genäht:

FRONT-01

NAHNÄHEN-01

HANDNÄHEN-02

Saum:

SAUM-02-02

SAUM-01-02

Hier kann man schön sehen, wie der eingeklappte Saum knapp zurückgeschnitten und dann von Hand vernäht wird.

Kapelle und Ärmelschlitz:

KAPELLE-01

KAPELLE-02Ärmel:

Wir setzen den fertig geschlossenen Ärmel in den geschlossenen Rumpf Ein und nähen die Naht erst mit der Maschine bei einer Stichlänge von 1mm und dann von der linken Seite von Hand. So kann ein schöner Kugelärmel in ein kleines und rundes Armloch eingenäht werden und die naht im Achselpunkt verschoben sein. Das bedeutet optimale Passform im Ärmel und keine dicken Knebel im Achselpunkt und keine so dicke aufdringliche Ärmelnaht.

ÄRMEL-01-04DSC_2406

ÄRMEL-03-04

ÄRMEL-04-01

 

 

 Der Kragen:


KRAGEN-DIET-01

 KRAGEN MUSTAFA1-klein

 

 

 

 

 

 

 

 

Knopflöcher:

Ein von Hand gefertigtes Maßhemd bekommt natürlich auch von Hand genähte Knopflöcher:

KNOPFLOCH-1-2

 

 

 

KNOPFLOCH-1-1

One Comment

  1. Alexander Voigt says:

    Hallo ich suche nach Masshemden in weiss, sehr feiner Stoff (17072 oder ähnlich), zum leger tragen, ohne Krawatte.
    Bitte kontaktiert mich, dann machen wir einen Termin aus,
    schönes WE, Alex

Leave a Comment